Logo Otto Schmidt
Durchsuchungen wegen mutmaßlicher Fälschung von Impfpässen

medstra-News 42/2021 vom 18.6.2021

Ermittler des LKA Nordrhein-Westfalen haben auf Veranlassung der Staatsanwaltschaft Düsseldorf in mehreren Städten Wohnungen und Geschäftsräume durchsucht. Dabei stand der Verdacht auf bandenmäßige Urkundenfälschungen (§ 267 Abs. 1, Abs. 3 S. 2 Nr. 1 StGB) im Raum. Bei den Razzien konnten die dazu benötigten Materialien und Dokumente zwar nicht sichergestellt werden, man beschlagnahmte aber rund 85.000 Euro Bargeld und Drogen. Nach Angaben des WDR sind die drei vorläufig festgenommenen Beschuldigten, die durch ein anderes Ermittlungsverfahren in den Blick der Ermittler geraten waren, inzwischen wieder frei.


Verlag C.F. Müller

zurück zur vorherigen Seite