Logo Otto Schmidt
Leipziger Polizei unterstützt Projekt gegen Pflegebetrug

medstra-News 73/2021 vom 8.10.2021

Durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz und Algorithmen soll es zukünftig leichter werden, Abrechnungsbetrug in der Pflege aufzudecken. Dazu hat die Leipziger Polizei gemeinsam mit der Generalstaatsanwaltschaft Dresden und dem Fraunhofer Institut Kaiserslautern das Forschungsprojekt „PflegeForensik“ ins Leben gerufen, das vom Bundesforschungsministerium gefördert wird. Mit der im Rahmen dieses Projekts entwickelten Software sollen Ermittler bei ihrer Arbeit unterstützt werden, indem nur in Papierform ausgestellte Belege digitalisiert und so besser zugänglich gemacht werden. Gleichzeitig wird so erstmals ein Abgleich von Dokumenten möglich und Auffälligkeiten damit sichtbar.
Den Bedarf nach derartiger Software schätzt die Polizei angesichts eines allein 2018 im Pflegedienst bundesweit durch Abrechnungsbetrug entstandenen Schadens von knapp sieben Millionen Euro als groß ein.


Verlag C.F. Müller

zurück zur vorherigen Seite