Logo Otto Schmidt
Kramp-Karrenbauer zurückhaltend bei der Legalisierung der Eizellspende

medstra-News 9/2020

Die Vorsitzende der CDU Annegret Kramp-Karrenbauer hat zögerlich auf den Vorstoß der FDP reagiert, nach dem die Eizellspende legalisiert werden soll. Diese ist – anders als in vielen anderen europäischen Ländern – in Deutschland verboten. Der Vorschlag ist Teil eines Reformvorhabens zum Embryonenschutzgesetz der FDP.

Mit dem derzeitigen Verbot der Eizellspende will der Gesetzgeber vermeiden, dass ein Kind zwei Mütter besitzt: die Spenderin der Eizelle und die austragende Frau. „Das ist wie bei allen Themen rund um den Schutz des Lebens für die CDU eine sehr grundsätzliche und ernsthafte Diskussion“, so Annegret Kramp-Karrenbauer zum RedaktionsNetzwerk Deutschland Anfang Februar zu der Debatte. „Es rührt an unseren Kernbereich. Aber wir stellen uns als CDU dieser Debatte.“


Verlag C.F. Müller

zurück zur vorherigen Seite