Logo Otto Schmidt
Stärkeres Engagement der Krankenhäuser bei Suche nach Organspenden

medstra-News 69/2019

Deutsche Krankenhäuser engagieren sich vermehrt bei der Suche nach potentiellen Organspendern. Die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) berichtete, dass die organspendebezogenen Kontakte der Kliniken mit der Stiftung in den ersten zehn Monaten des Jahres 2019 deutlich angestiegen seien. Die Zahl der Spender und gespendeten Organe sei jedoch gegenüber 2018 erneut leicht zurückgegangen; bis zum Oktober 2018 gab es 787 postmortale Organspender, im Jahr 2019 waren es erst 775.

Die DSO lobte die im Februar vom Gesetzgeber verabschiedete Reform über neue Strukturen bei der Organspende und forderte ihre konsequente Umsetzung. Nach dem neuen Gesetz werden Entnahmekrankenhäuser nun so vergütet, dass sie bei Transplantationen keinen finanziellen Nachteil erleiden. Zudem werden die Rechte der Transplantationsbeauftragten gestärkt. Die DSO sprach sich zudem erneut für die Einführung der Widerspruchslösung bei der Organspende aus. Der Bundestag will darüber Mitte Januar 2020 entscheiden.


Verlag C.F. Müller

zurück zur vorherigen Seite